Mo - Fr 09.00 - 18.00 Uhr
Sa 09.30 - 12.30 Uhr

Information & Buchung 09141 99330

Toskana - Olivenernte - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
3965
Termin:
18.11.2020 - 22.11.2020
Preis:
ab 369 € pro Person

Wenn im November die Toskana an den letzten warmen Sonnentagen in bunten Herbstfarben leuchtet, beginnt die Olivenernte. Überall in den sanften Hügeln um Cortona sieht man nun die Einheimischen mit Leitern geschultert, Weidenkörbe um die Hüften gebunden und riesige Netze unter den Armen in die Olivenhaine ziehen.

Ihr Hotel
4**** Hotel im Herzen der Toskana. Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad oder DU/WC, Telefon und TV.

1. Tag: Anreise
Anreise in die Toskana und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Olivenernte und Lucca
Frisch gestärkt geht die Fahrt nach dem Frühstück auf ein Olivenlandgut, wo heute Ihre Mithilfe gefragt ist. Folgen Sie den Olivenbauern, die Ihnen interessante Einblicke in ihre Arbeit geben werden. Nach einer kurzen Demonstration der Olivenenernte und Erläuterungen zur Herstellung des gesunden Öls können Sie selbst Hand anlegen und fleißig Oliven pflücken - ein garantiert unvergessliches Erlebnis inmitten der schönen toskanischen Landschaft! Zur Wiederherstellung der Kräfte erwartet Sie anschließend eine Mittagsvesper mit Bruschetta, Wein und Olivenölverkostung. Weiter geht es nach Lucca, deren mittelalterliche Stadtmauern noch sehr gut erhalten sind. Lucca, auch die Stadt der 100 Kirchen genannt, ist die Geburtsstadt Puccinis und birgt interessante Sehenswürdigkeiten wie z. B. den Dom San Martino. Mit der Führung lernen Sie die eindrucksvollen Baudenkmäler dieser Stadt kennen, die auch als Freilichtmuseum der Toskana bezeichnet wird.

3. Tag: Lari und Pietransanta

Nach dem Frühstück geht es in das kleine toskanische Dörfchen Lari, das sich rund um die im Zentrum befindliche Burg schmiegt. In diesem Ort, abseits touristischer Pfade scheint die Zeit still zu stehen. Höhepunkt ist die Besichtiugn der Pastafabrik der Fmilie Martelli, einem kleinen Traditionsbetrieb, in dem noch die Nudeln per Hand hergestellt werden und in dem Sie Wissenswertes über die Produktion von Italiens beliebtesten Gericht erfahren werden. Am Nachmittag Fahrt nach Pietrasanta, heute noch für ihren Marmor und ihre Bildhauer bekannt. Die attraktive Altstadt und um die Piazza del Duomo ziehen viele Besucher an. Zum Abendessen sind sie wieder in Ihrem Hotel.

4.. Tag: Vinci und Trüffelmesse in San Minato
Am Vormittag Kultur pur: Sie besuchen den Geburtsort des wohl berühmtesten Landsmannes der Toskana: Leonardo da Vinci. Spaziergang durch die typischen Gässchen von Vinci mit Möglichkeit zum Besuch des interessanten Leonardo-Museums. Ein echtes kulinarisches Highlight ist die Fahrt zur Trüffelmesse in San Miniato. Rundgang durch den hübschen mittelalterlichen Ort mit Besichtigung des antiken "Palazzo Comunale". Genießen Sie die Aussicht von der Burg aus über die herrliche Umgebung und erleben Sie dann die Trüffelmesse live. Es werden verschiedene Trüffelarten und damit verfeinerte Produkte dargeboten und um den Preis des besten Trüffel gefeilscht.

5. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Rückreise an

Leistungen
Fahrt im 5*****-Reiseomnibus
4x Übernachtung/Frühstücksbuffet
2 x Abendessen 3-Gang-Menü
1 x Abendessen "Pasta Party" inkl.¼ l Wein und ½ l Mineralwasser
1 x toskanisches Abendessen 4-Gang-Menü
Reiseleitung am 2., 3. und 4. Tag
Besuch eines Olivengutes mit Teilnahme an der Olivenernte
1 x Mittagsvesper mit Bruschetta, Wein und Olivenölverkostung
1 x Besuch der Trüffelmesse in San Miniato
1 x Eintritt Palazzo Comunale in San Miniato

Besuch einer Pastafabrik

Weitere Eintritte extra
Hinweis: Bitte beachten Sie, in Italien ist vor Ort eine Bettensteuer von ca. € 3,- pro Nacht im Hotel zu entrichten.

Michelangelo Intern. Travel

  • Doppelzimmer DU/WC - Laut Ausschreibung
    369 €
  • Einzelzimmer DU/WC - Laut Ausschreibung
    369 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Ansbach - Bahnhof
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • EZZ ab 6. EZ
    70 €
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Gruppenanfrage

weiter